Lassen sie Sich Insperieren und Verzaubern

Wir sind Engel

„Wir sind Engel mit nur einem Flügel. Um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen.”
Luciano de Creszenzo (*1928), ital. Schriftsteller u. Dichter

Das neue Jahr hat so lange eine weiße Weste

Neujahr
„Das neue Jahr hat so lange eine weiße Weste, bis man sie anzieht.“
Hans Fallada (1893-1947), eigtl. Rudolf Ditzen, dt. Schriftsteller

Das Jahresende ist kein Ende

Neujahr
„Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat.“
Hal Borland,

Das Fortrücken in der Kalenderjahrzahl

Neujahr
„Das Fortrücken in der Kalenderjahrzahl macht wohl den Menschen, aber nicht die Menschheit reifer.“
Johann Peter Hebel (1760-1826), deutschsprachiger Dichter

Alle sagen das alte Jahr ist zu Ende

Neujahr
„Alle sagen, das alte Jahr ist zu Ende, das neue Jahr kommt – na und? Hätte man zufällig keinen Kalender, würde man nichts merken. Natürlich kann man sich freuen, daß ein Jahr vorbei ist und wir noch immer leben, trotz der Friedenspolitik aller Groß- und Kleinmächte, trotz Erdbeben, UNO, Umweltverschmutzung, Steuerreformen, Abrüstungsverhandlungen und so weiter. Gäbe es aber keine Jahre, könnte man sich darüber jeden Tag, ja jede Minute freuen. (Gabriel Laub war ein freundlicher Spötter. Ich denke, er wollte uns nichts anderes damit sagen als: Freut euch des Lebens jeden Tag, jede Minute. Und nicht nur an Silvester oder Neujahr. „Carpe diem“, sagte dazu der Dichter Horaz: „Genieße den Tag, nutze ihn, packe ihn beim Schopf!“)“
Gabriel Laub (1928-98), poln.-dt. Schriftsteller

Neujahr

Neujahr
„“Wird’s besser? Wird’s schlimmer?“/ fragt man alljährlich./ Seien wir ehrlich:/ Leben ist immer/ lebensgefährlich.“
Erich Kästner (1899-1974),

Nie stille steht die Zeit,
der Augenblick entschwebt,
und den du nicht benutzt,
den hast du nicht gelebt
von Friedrich Rückert
Gegen die Zukunft kann man nicht kämpfen.
Die Zeit ist auf ihrer Seite.
von William Ewart Gladstone
Bildung ist der Boden,
den jeder Einzelne zu erwerben
und neu zu bestellen hat
von Karl Jaspers
Nicht w a s du bist, ist, was dich ehrt.
W i e du es bist,
bestimmt deinen Wert
von Friedrich Rückert